Und trotzdem gibt es Heimabende und wie macht man einen Sauerteig Ausgabe 3

Hallo liebe Leute,

das Heim ist zu und treffen können wir uns zur Zeit auch nicht. Hindert und das einen Heimabend zu machen? Na sicher nicht, unsere lieben RaRo und GuSp lassen sich von so Kleinigkeiten wie einem Virus bestimmt nicht ihre Heimabende wegnehmen. Hier ein Bericht des GuSp Team wie jetzt der Heimabend so läuft:

Dienstag von 18:00 bis 20:00 Uhr war schon immer GuSp-Heimabend und auch zur Zeit hält uns dies nicht auf, etwas miteinander zu machen. Schon zum zweiten Mal haben die Guides und Späher einen Online-Heimabend abgehalten. Über Videochat waren wir mit insgesamt 15 Personen online verbunden. Am Beginn ging es vor allem darum, sich ein wenig untereinander auszutauschen und mal zu hören wie es allen so geht in dieser ungewöhnlichen Situation. Danach haben wir eine Online-Runde Stadt, Land, Fluß und Activity gespielt. Auch hier durfte der Spaß natürlich nicht fehlen!

Wir versuchen weiterhin, unseren Kindern und Jugendlichen eine Routine zu bieten, die sie schon lange gewohnt sind. Auch die Ablenkung von Schule/Arbeit und nur zuhause sein, tut uns allen sicherlich gut. 

Klar ist: Wir freuen uns wenn wir alle wieder in der gewohnten Umgebung Heimabend machen können, aber bis dahin werden wir wöchentlich einen Online-Heimabend für unsere Guides und Späher anbieten!

GuSp-LeiterInnenTeam 

Annika, Sarah, Karo, Schützi und Willi

Und jetzt noch zu etwas ganz anderem. Ein Erfahrungsbericht von unserem lieben Peter, wie er einen Sauerteig herstellt. Es wird von uns auf jeden Fall empfohlen diesen nachzumachen. Einfach Anleitung Dwnloaden, Zutaten besorgen und schon kann es losgehen.

Wenn ihr Dinge ausprobiert, Erfahrungen gemacht habt oder sonst Dinge über den Online Gruppenkurier berichten wollt einfach ein Mail an Redaktion@gruppe27.at und wir werden eure Erlebnisse und Weisheiten in einer der nächsten Ausgaben gerne live stellen.

Eure Redaktion

Pfadfinder*innen Gruppe 27