Wanted, wer wird gesucht Ausgabe 3

Auch diesmal gibt es wieder Personen, die ihr erraten sollt:

Person 1:

Meine Karriere als Pfadfinderin der Gruppe 27 begann wie bei vielen als Wichtel. Dort bekam ich den Namen eines kleinen Käfers verliehen und durfte so durch meine Wichtelzeit krabbeln. Auch ich hatte zu der Zeit schon, und habe auch immer noch, Verwandtschaft in der Gruppe. So konnte ich auch schon bei den WiWö auf ein paar Lager mit meinem kleinen Bruder, der den Namen eines Wolfes trug und oftmals im Anzug im Heimabend erschien, fahren.

Ein Ereignis aus meiner GuSp-Zeit, dass ich mit Sicherheit nicht vergessen werde, war ein Hike, auf dem wir so verloren gegangen sind, dass wir das Dorf in dem wir im Endeffekt gelandet sind, nicht mal mehr auf der Landkarte finden konnten. (In unserer Erinnerung haben wir auch eine Bundeslandgrenze überquert, aber ob das so stimmt, kann ich leider nicht bestätigen)

In meiner Zeit als 27erin habe ich an ein paar international Lagern, sowohl im In- als auch im Ausland, teilnehmen können. Darunter waren beispielsweise ein CaEx-Lager in Schottland, das Gruppenlager in Tschechien oder das Moot, bei dem es mich mit zwei super 27erinnen nach Island verschlug.

Besonders aufregend empfand ich auch meine Wache, bei der ich im strömendem Regen fast gegen eine (mindestens 10m große) Kuh kämpfen musste. Wir sind dann aber doch beide, nach einem klärenden Gespräch, friedlich unserer Wege gegangen.

Das es so einfach ohne Heimabend nicht geht, habe ich schnell bemerkt und mich deswegen, gleich nach meiner RaRo-Zeit, einem wunderbaren Team angeschlossen. Auch wenn ich manchmal als Kind mitgezählt werde, weil ich im Meer aus Kindern jetzt nicht gerade durch meine Größe auffalle, bin ich sehr dankbar Teil ihres Teams sein zu dürfen. Hipp hipp auf die letzten 5 Jahre und auf viele weitere.

Wer bin ich?

Person 2:

Meine Zeit bei den Pfadfindern begann höchstwahrscheinlich schon im Bauch meiner Mama daher meine Eltern sehr fleißig in der Pfadfinderei tätig waren. Nicht in unsrer Gruppe aber im Landesverband und anderen Gruppen. Tatsächlich zur Gruppe 27 bin ich vor dem Beginn meines zweiten Schuljahres gekommen ,daher meine Schwester und ich Gruppe gewechselt haben. Ich war als Kleinkind bei einigen Lagern und Veranstaltungen mit dabei, somit wuchs die Lust Pfadfinder zu werden schon sehr früh in mir. Bei den WIWÖ erhielt ich den Namen Luka und war stolze Trägerin meines ersten Versprechens und dem blau rot gestreiften Halstuches. Bei den GUSP ging der Ernst des Lebens und der Spaß erst richtig los. Highlight hier: ich habe mich mit meiner Patrullie bei meinem letzten Hike verlaufen und alle am Lagerplatz dürften und im Wald suchen. (Es war dann alles gut wir waren in Sicherheit. Wolfi hat, nach einem Anruf von uns von einem Bauernhof Mit dem Auto abgeholt) Der Babsi hab ich auch meinen jetzigen Beruf und meinen beruflichen Werdegang zu verdanken. Die Selbstständigkeit bei den Caravelles gefiel mir sehr gut. das Lager in Schottland mit über 500 Menschen und den Mix der Pfadfinderkultur und den Jugendlichen aller Welt war eines der besten Lager die ich bis dahin erleben durfte. Meine Zeit bei den RARO war leider sehr kurz daher ich nach einiger Zeit beschlossen habe eine Pause zu machen.
6 Jahre später, nach einem Gespräch mit Hannes hab ich beschlossen in der Gruppe 27 wieder tätig zu werden und fand mich im Umgang mit den Kindern als Pfadfinderin wieder.

Seit dem unterstütze ich die Leitung der WIWÖ soweit es möglich für mich ist.

Erkennst du mich ?

Auflösung der gesuchten Personen aus der letzten Ausgabe:

Lösung Person 1 aus Wanted Ausgabe 2:

Name: Markus

Dschungelname: Ikki

Derzeitige Stufe/Aufgabe: RaRo-Assistent

Alter: 31

Familie: geht es zum Glück gut, sind keine Pfadis

Beruf: medizinischer Informatiker bei Siemens Healthineers.

Hobbies: Sport, Pfadis, Sprachen

Lieblingslager: Gruppenlager, Vienna 2000

Lieblingsspeise: Spare Ribs

Lieblingsband: Jonas Blue, Kygo, Sugarland

Lieblingswort: Herausforderung

Lösung Person 2:

Name: Annika

Wichtelname: Aguti

Derzeitige Stufe/Aufgabe: GuSp Leiterin

Alter: 30

Familie: Mama, Papa, Schwester Corinna

Beruf: Musikerin

Hobbies: Reisen, auf Konzerte gehen, Spiele spielen, Rad fahren, pfadfindern,…

Lieblingslager: Roverway 2009 in Island

Lieblingsband: so viele… zB Rachel Sermanni, Bon Iver, Element Of Crime, Wallis Bird, Lola Marsh

Lieblingswort: Schokolade

Wir würden uns über ein Wanted und einen Steckbrief von dir freuen. Einfach an Redaktion@gruppe27.at und ihr findet euch möglicherweise schon in der nächsten Ausgabe.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!